Portabel

Da ich an meinem QTH nur eine Diamond x50 aufbauen kann, bin ich auf Kurzwelle nur portabel.

Kurzwelle-Portabel
Meine Tragetasche (19" 2HE, Öffnung vorne und hinten) besteht aus einem Funkgerät Yeasu FT857D (2m/70cm FM und SSB, KW), Tuner LDG Z100plus, SignaLink für digitale Betriebsarten und einer CAT-Ansteuerung (von CAT auf USB im kleinen Gehäuse). Die Gerätschaften sind auf eine 1HE Wanne montiert.
Als Antenne verwende ich einen selbstgebauten G5RV-Dipol für 10-80m. Für geringeren Platzbedarf verwende ich die SQ-Loop für 10-80m (Gegengewicht und Tuner erforderlich).






UKW-Portabel
(noch im Aufbau)
Für UKW entsteht momentan ein 19" Case mit einem 2m Funkgerät Albrecht AE550 für APRS, 70cm Funkgerät für Packet und ein Duobandgerät Yeasu FT8800 für FM inkl. Halterung für das Retevis RT3. Wenn noch Platz ist, wird noch ein Netzteil integriert.


Stromversorgung

Die Stromversorgung besteht aus einem Bleigelakku (12V/70Ah) der in einem Gehäuse über eine Verteilung anschließbar ist.
In der Verteilung sind vier Abgänge:
2x Hauptabgänge mit jeweils Meldeleuchte, Kippschalter und Ampermeter (max. 25A)
1x Abgang zum Laden oder kleine Verbraucher (z.B. Hfg)
1x Zigarettenanzünder normal
1x Zigarettenanzünder klein

Die Stromversorgung wird umgebaut. In der Verteilung sollen Power-Pole Anschlüsse verbaut werden, sowie ein Tiefenentladeschutz und ein Lademodul (Aufladung mit 13,8V dann möglich). Außerdem eine autom. Umschaltung von Netzteil und Akku.